INKASSO

Inkassokanzlei in Polen

Inkasso

Wir spezialisieren uns auf die Beitreibung und Verwaltung von Forderungen und sind zugleich in der Rechtsberatung tätig. Hat Ihr polnischer Geschäftspartner eine Rechnung nicht bezahlt und bleibt mit einer Zahlung im Rückstand, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Gleichgültig ist hierbei, wie weit die Dinge gediehen sind, ob es sich um Verträge oder Rechnungen handelt und ob die Sache sich bereits vor Gericht oder in der Zwangsvollstreckung befindet. Das Besondere an der Wiedereinziehung von Geldforderungen in Polen liegt darin, dass hierbei in nahezu jeder Phase Eingriffs- und Änderungsmöglichkeiten bestehen, um das Vollstreckungsverfahren zu beschleunigen oder neu beginnen zu lassen.

Da uns jeder Kunde wichtig ist, fahren wir zu ihm jeweils persönlich, um die Kooperationsbedingungen zu klären.

Mit unserer langjährigen Erfahrung ist unseren Kunden eine professionelle und umfassende Betreuung auf höchstem Niveau garantiert.

Unsere Ziele sind: wirkungsvolle Beitreibung, bessere Liquidität von Unternehmen, juristische Beratung und Betreuung von Wirtschaftseinheiten. Für die Effizienz unserer Dienstleistungen bürgt ein erfahrenes Team aus hochqualifizierten Fachleuten für Recht, Wirtschaft und Finanzen. Unsere Arbeitsstandards und Leistungsqualität gründen sich auf langjährige Erfahrung, unkomplizierte Abläufe sowie einen individuellen Umgang mit den Kunden und ihren Angelegenheiten.

Dank hervorragender Branchenkenntnis können wir mannigfaltige Techniken der Forderungseinziehung erfolgreich anwenden, wobei wir einer außergerichtlichen Einwirkung auf Schuldner stets den Vorzug geben. Durch jahrelange Aktivität auf dem polnischen Markt reihen wir uns unter die effizientesten Beitreibungsfirmen ein.

Wir garantieren die volle Diskretion und Legalität unseres Handelns. Unser Vorgehen richtet sich immer nach gesetzlichen Bestimmungen und berufsethischen Grundsätzen.

Unsere Instrumente zur Unterstützung des Rückforderungsverfahrens:

  • Telefonische Kontakte: regelmäßige Gespräche mit dem Schuldner, um Zahlungsfristen auszuhandeln und die Rückzahlung bis zur vollständigen Befriedigung des Anspruchs zu begleiten,
  • Mahnungen: individualisierte Zahlungsaufforderungen mit konsequenter Erhöhung der Druckausübung auf den Schuldner,
  • Besuch eines Inkassobeauftragten: In besonderen Fällen, in denen persönlicher Kontakt mit dem Schuldner zur Wiedereinziehung der Forderung unentbehrlich wird, trifft sich der zuständige Inkassobeauftragte mit dem Schuldner.

Wir sind stets bemüht, Forderungen auf gütlichem Wege wieder einzuziehen, damit der Kunde keinem langwierigen Streit mit seinen Schuldnern ausgesetzt ist.

Eine wirkungsvolle Beitreibung hängt von mehreren Faktoren ab. Es sind dies:

  • Überfälligkeit der Forderung,
  • Höhe der geltend gemachten Forderung,
  • Aktualität der übermittelten Angaben zum Schuldner,
  • Folgerichtigkeit der Beitreibungsmaßnahmen,
  • Verhandlungserfahrung.

Statistiken zeigen, dass bei einer Forderungsüberfälligkeit von mehr als 6 Monaten die Wirksamkeit einer gütlichen Beitreibung radikal sinkt. Von grundlegender Wichtigkeit für den Wiedereinziehungserfolg ist dann die schnelle Reaktion und Konsequenz bei der Geltendmachung der Forderungen.

Close

Gütliches Vorgehen

Ziel: die Forderung über Verhandlungen vom Schuldner wiedererlangen. Möglichkeit schneller Aktionen ohne zusätzlichen Aufwand.

Die Verhandlungsführer treffen in Ausübung ihrer Aufgaben geeignete Maßnahmen unter Anwendung von Beitreibungstechniken mit dem Zweck, die Zahlung durch den Schuldner zu erwirken. Durch unsere professionelle Herangehensweise verbleiben die Parteien in einer korrekten Beziehung zueinander, so dass weiterhin zusammengearbeitet werden kann. Der positive Erfolg setzt voraus, dass die Angelegenheit möglichst kurz nach Überfälligwerden der Forderung zur Bearbeitung übergeben wird.

Close

Gerichtliches Vorgehen

Ist es durch die Haltung oder finanzielle Verfassung des Schuldners zwingend begründet, die Angelegenheit auf den Gerichtsweg zu bringen, so garantieren wir unseren Kunden, dass ein angemessenes Gerichtsverfahren durchgeführt wird.

Für die Klageschrift greifen wir auf unsere Recherchen während der Rückforderung und auf vorliegende Saldobestätigungen bzw. Erklärungen des Schuldners sowie auf unsere Erkenntnisse aus dem Güteverfahren zurück. Die Klageschrift wird im Mahnverfahren dem zuständigen Gericht zugeleitet.

Close

Vollstreckungsverfahren

Wir nennen Ihnen nach Erlangung des rechtskräftigen Gerichtsurteils einen effektiven Gerichtsvollzieher und sind Ihnen dann auch bei der Zwangsvollstreckung behilflich.

Mit der Zwangsvollstreckung soll die Forderung endgültig wiedererlangt werden, sollte es in einer früheren Phase die Möglichkeit dazu nicht gegeben haben. Die Maßnahmen gründen sich auf:

  • die Nennung von Konten, auf denen Bargeld vorhanden sein könnte,
  • die Nennung von Mobilien und Immobilien, die für eine kurzfristige Veräußerung geeignet sind,
  • die Verwertung zuvor erworbener Sicherheiten,
  • die Pfändung von Anteilen,
  • den Rückkauf der Forderungssumme vom Schuldner,
  • die Kontrolle der Vorgehensweise des Gerichtsvollziehers.

Close

Gerichtliches Vorgehen

Ist es durch die Haltung oder finanzielle Verfassung des Schuldners zwingend begründet, die Angelegenheit auf den Gerichtsweg zu bringen, so garantieren wir unseren Kunden...

Details

Gütliches Vorgehen

Ziel: die Forderung über Verhandlungen vom Schuldner wiedererlangen. Möglichkeit schneller Aktionen ohne zusätzlichen Aufwand...

Details

 

Inkasso

Wir spezialisieren uns auf die Beitreibung und Verwaltung von Forderungen und sind zugleich in der Rechtsberatung tätig...

Details

Vollstreckungsverfahren

Wir nennen Ihnen nach Erlangung des rechtskräftigen Gerichtsurteils einen effektiven Gerichtsvollzieher und sind Ihnen dann auch bei der Zwangsvollstreckung behilflich.

Details